Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Diese Seite ist zur Zeit noch in Arbeit, wird aber mit der Zeit ständig erweitert. Hier versuchen wir Sie mit Tipps und Tricks zum Legokauf zu versorgen. Vieles stammt aus eigener leidvoller Erfahrung.

 

Steigen Sie nicht kurz vor Schluss in eine Auktion ein, auch wenn der Preis noch so verlockend scheint. Nehmen Sie sich die Zeit in Ruhe die Produktbeschreibung zu lesen, sonst haben Sie evtl. auf eine Leerpackung geboten oder auf ein Set ohne Figuren oder, oder....

 

Lesen Sie die Produktbeschreibungen gründlich und fragen Sie bei Unklarheiten nach.

 

Beliebter Satz 1. Sie bekommen Alles, was auf dem/den Fotos zu sehen ist. Auf den meisten Fotos kann man nicht viel erkennen. Farben der Steine, Figuren, Aufkleber etc. Ist eine Bauanleitung zu sehen. Fakt ist, eine gute Beschreibung ist durch nichts zu erstzen. Auch hier im Zweifelsfall nachfragen.

 

Beliebter Satz 2. Das Set sollte vollständig sein, daß kann ich aber nicht garantieren. Watt denn nun. Nachfragen!!!!

 

Beliebter Satz 3. Es fehlen ein paar Kleinteile, die können ohne Probleme bei LEGO nachbestellt werden. Stimmt so nicht. LEGO hat zwar vieles vorrätig, aber gerade bei älteren Bausätzen gibt es eben manchmal nichts mehr und Figuren oder Figurenteile von lizensierten Bausätzen ( Star Wars, Simpsons etc.) kann man bei LEGO nicht nachbestellen. Letzteres gilt auch für Aufkleber.

 

Beliebter Satz 4. Einige Steine wurden durch andersfarbige ersetzt. S. Satz 3.

 

Beliebter Satz 5. Privatanbieter schließen Gewährleistung und Rückgaberecht aus. Wenn ein Privatanbieter in einer Auktion z.B. einen Technicmotor als funktionierend beschreibt, dann muß dieser auch funktionieren, wenn er bei Ihnen ankommt. Wenn nicht muß der Privatanbieter nätürlich Nachbesserung leisten bzw. das Produkt zurücknehmen. Geht der Motor allerdings nach 3 Monaten bei Ihnen kaputt, ist eine Gewährleistung ausgeschlossen.

 

Wird fortgesetzt